Kosten

kosten

Seniorenbetreuung zuhause: transparente Kosten

Ein Gesamtpreis – pauschal und ohne versteckte Kosten. Einfach und klar. Sie werden im Markt der Seniorenbetreuung zuhause einige Angebote finden, die damit werben, dass neben den monatlichen Kosten keine weiteren Kosten für die laufende Betreuung enthalten seien. Wir empfehlen deshalb: Vergleichen Sie bitte immer die effektiven, monatlichen Totalkosten für Ihre rund-um-Betreuung, bevor Sie sich definitiv entscheiden.

CHF 4’500.— pro Monat. Dieser Betrag beinhaltet sämtliche Kosten, exkl. MwSt., unser Wohnservice wird von den meisten Krankenkassen anerkannt.
Erfahrung und Vertrauen sind im Bereich der 24 Stunden Betreuung äusserst wichtig. Es geht schliesslich um die Betreuung einer Ihnen sehr nahestehenden Person. Die Kosten für eine Altersbetreuung zuhause bestehen aus dem Vermittlungshonorar an Seniorenbetreuung Schweiz und dem Gehalt an die Betreuerin. Der Schweizer Staat gibt für Seniorenbetreuerinnen einen Mindestlohn vor, den wir mehr als nur einhalten. Uns ist eine angemessene und faire Bezahlung für diese intensive Arbeit sehr wichtig und ein elementarer Bestandteil unseres Konzeptes. Wahrscheinlich werden Sie im Schweizer Markt auch billigere Angebot finden.

Seit 2012 verleihen wir bereits ausländisches Betreuungspersonal. Wir haben uns von Anfang an davon distanziert, Betreuerinnen zu sehr tiefen Gehältern anzustellen. Unsere Mitarbeiterinnen machen einen sehr guten Job und sollen dementsprechend entlohnt werden. Alle gesetzlichen CH- und EU-Rechte werden von uns eingehalten. Unsere Arbeit ist und bleibt seriös.

Dieser hohe Anspruch ermöglicht Seniorenbetreuung Schweiz, dass wir mit vielen Betreuerinnen schon seit vielen Jahren zusammenarbeiten. Dies erachten wir als sehr wichtig, da auch die betreuten Senioren eine Kontinuität in der Betreuung schätzen. Nur eine angemessen bezahlte Betreuerin wird über Jahre immer wieder zu derselben Familie zurückkehren. Da sie über Wochen von ihren eigenen Angehörigen getrennt ist, während sie sich hingebungsvoll den zu Betreuenden widmet, verdient sie eine leistungsgerechte Entlohnung für die gute Arbeit und herzliche Fürsorge, die sie Tag für Tag leistet.

Öffentliche und private Vergünstigungen

Ein Teil der Hauswirtschaftlichen Leistungen werden von den meisten Krankenkassen bei einer Zusatzversicherung zurückerstattet.
Wir empfehlen die Beantragung der Hilfslosenentschädigung bei der kantonalen SVA-Stelle. Diese wird stets einkommens- und vermögensunabhängig ausbezahlt.

Sollten Sie schon Ergänzungsleistungen beziehen, besteht die Möglichkeit, zusätzlich bis zu CHF 4’800.— pro Jahr an Betreuungsgeldern zu beantragen. In Extremfällen sind sogar jährliche Zuschüsse von CHF 25’000.— pro Einzelperson bzw. CHF 50’000.— bei Eheleuten möglich.