FAQ

faq

Häufige fragen

Was bedeutet eine 24 Stunden Seniorenbetreuung?
Die von uns verliehene Betreuerin lebt in einem eigenen Zimmer in der Wohnung oder im Haus der zu betreuenden Person und kümmert sich vor allem um den Haushalt (kochen, waschen, bügeln, einkaufen usw.). Ein Badezimmer zur Mitbenützung reicht völlig aus. Die Betreuerin leistet, falls gewünscht, Hilfe beim An- und Ausziehen, beim Toilettengang und bei der täglichen körperlichen Hygiene. Medizinische Pflege wie Injektionen setzen, Verbände wechseln und ähnliche Tätigkeiten sind ausschliesslich einem Arzt oder dem beauftragten Spitex-Dienst vorbehalten!
Die Betreuerin ist grundsätzlich und in Absprache Tag und Nacht präsent. Natürlich arbeitet sie nicht 24 Stunden pro Tag. Jeder Mensch braucht Ruhe und Erholung; dies gilt natürlich auch für die vermliehene Betreuerin. Sie unterliegt dem Schweizerischen Arbeitsrecht und hat eine maximale Arbeitszeit von 45 Stunden wöchentlich. Die Betreuerin ist aber flexibel und hat, falls nötig, eine Rufbereitschaft auch während der Nacht. So kann sie in einem Notfall auch zu nächtlicher Stunde sofort eingreifen.

Ersetzt eine 24 Stunden Betreuerin die lokale Spitex?
Nein! Wir empfehlen Ihnen, bestimmte Dienstleistungen, die heute durch eine Spitex ausgeführt werden und die Sie mit der Krankenkasse abrechnen können, weiterhin beizubehalten. Denn: die medizinische Behandlungspflege darf in der Schweiz nicht von einer ausländischen Betreuerin ausgeübt werden, auch dann nicht, wenn sie hierfür ausgebildet ist. Vielmehr sollten Sie die Betreuungskraft als Ergänzung zu den bestehenden Spitex-Leistungen und unter dem Gesichtspunkt betrachten, dass Ihnen oder Ihren Familienangehörigen der schwere Gang ins Altersheim oder Pflegeheim mit seinen hohen Kosten und den vielen anderen Nachteilen erspart bleibt! Somit haben Sie eine kostengünstige und vor allem praktische Alternative.

Wie gut sind die Sprachkenntnisse der Betreuerinnen?
Unsere verliehenen Seniorenbetreuerinnen sprechen alle gut Deutsch. Selbstverständlich gibt es verschiedene Kenntnisstufen der deutschen Sprache. Wir setzen als Mindestmassstab eine B1 Stufe voraus. Dies reicht aus, um sich im allgemeinen Tagesablauf klar zu verständigen. Sollten Sie sich mit Ihrer Betreuerin über Kunst und Kultur unterhalten wollen – sagen Sie es uns und wir finden die genau richtige Betreuerin für Sie, garantiert.

Wie sieht die rechtliche Situation aus? Ist das alles legal?
Ja, alles ist zu 100% legal. Durch das einfache Konzept, dass Sie die Betreuerin anstellen und wir für Sie die gesamte Administration abwickeln, erfüllen wir alle rechtlichen Vorgaben.

Wie sehen die Vertragsbedingungen? Laufzeit, Kündigungsfrist und Rechnungsstellung?
Wir kümmern uns um den Arbeitsvertrag mit Ihrer Betreuerin, er ist 90 Tage gültig. Die Probezeit beträgt dabei einen Monat. Während der 30-tägigen Probezeit kann mit einer Frist von sieben Tagen gekündigt werden. Danach beträgt die Kündigungsfrist 14 Tage.
Mit der Seniorenbetreuung Schweiz schliessen Sie einen Vertrag ab. Darin wird festgehalten, dass wir alle treuhänderischen und administrativen Arbeiten für Sie erledigen. Sie erhalten jeweils anfangs Monat eine Rechnung per Post, welche innerhalb von 10 Tage zu bezahlen ist.

Welche Kosten entstehen?
Die Gesamtkosten belaufen sich auf CHF 4’500.— pro Monat, exkl. MwSt. Für die Betreuerin werden freie Kost und Logis vorausgesetzt. Wünschenswert wäre ein kostenloser Internetzugang für die Betreuerin. Sollte kein Internet vorhanden sein, kann dies einfach und günstig per Internet-Stick gelöst werden.
Finanzielle Unterstützung erhalten Sie im Sinne von Zuschüssen. Einerseits empfehlen wir die Anmeldung bei der Hilfslosenentschädigung der kantonalen SVA-Stelle. Andererseits erhalten Sie bei einer Zusatzversicherung einer Krankenkasse Haushaltshilfegelder zurückerstattet. Sollten Sie bereits Ergänzungsleistungen erhalten können Sie unter Umständen noch weitere Zuschüsse beantragen.

Was ist noch wichtig, damit das Konzept funktioniert?
Da es sich bei der Seniorenbetreuung zuhause um ein Thema von autonomer Lebensqualität, Inklusion und grösstem Vertrauen handelt, ist es für beide Seiten elementar, von Anfang an eine offene Kommunikation und viel Verständnis füreinander aufzubringen. Gerade am Anfang des Kennenlernens kommt es darauf an, sich gegenseitig Vertrauen zu schenken und auch einmal einen Kompromiss einzugehen. Die Seniorenbetreuerin wünscht sich, freundlich behandelt und aufgenommen zu werden, da man schliesslich mehrere Monate gemeinsam „unter einem Dach“ leben wird. Dies gelingt nur, wenn man Verständnis füreinander aufbringt. Idealerweise sollte eine Bereitschaft vorhanden sein, Hilfe und Unterstützung anzunehmen. Die 24 Stunden Betreuung soll ja für alle Beteiligten eine Erleichterung sein und keine zusätzliche Belastung. Die Einhaltung von Freiräumen und Freizeitvereinbarungen sowie der respektvolle Umgang miteinander sind dabei sehr wichtig.

Wie sieht der Ablauf genau aus?

  1. Zuerst ermitteln wir gemeinsam den individuellen Betreuungsbedarf. Dies geschieht anhand des Fragebogens und einem persönlichen Telefonat.
  2. Anhand Ihrer Wünsche und Betreuungssituation treffen wir eine Vorselektion und präsentieren Ihnen zwei aus unserer Sicht gut passende Betreuerinnen.
  3. Nachdem Sie sich für eine Betreuerin und das Startdatum entschieden haben, arbeiten wir den Arbeitsvertrag mit der Betreuerin sowie unseren Dienstleistungsvertrag aus.
  4. Ihre Betreuerin bezieht ihr Zimmer bei Ihnen zuhause. Wir bleiben während der gesamten Betreuungszeit Ihre Kontaktperson und sind Ihr alleiniger Ansprechpartner. Wir erledigen alle administrativen Formalitäten und stehen Ihnen immer gerne mit Rat und Tat zur Seite. Auch sind wir für Sie in Notfällen durchgehend erreichbar – selbst an Wochenenden und an Feiertagen.

Das Wichtigste in Kürze
Ihre persönliche Betreuerin und Assistentin erleichtert Ihnen den Alltag (Einzelsetting) und ist von früh bis spät im Bedarfsfall für Sie da. Benötigt werden lediglich ein eigenes Zimmer und ein Bad zur Mitbenützung.
Die Mindestvertragsdauer beträgt 14 Tage , Sie erhalten eine Monatsrechnung.
Sollten Sie sich mit Ihrer Assistentin nicht gut verstehen, organisieren wir eine andere Betreuerin für Sie.
Dank unserer Seniorenbetreuung wird man gerne älter und fühlt sich wieder jung, unsere Rentner blühen auf. Sie können uns vertrauen.